2018 - Rotwand (1884 m.) + Taubenstein (1692 m.) - Schneeschuhtour

stefanmitterer.de




25. März 2018


[Bild: Der Aufstieg von Bayrischzell zum Taubenstein via Krottentaler Graben führt durch eine wahre Winterwunderlandschaft! - Links die Rotwand (1884 m.) und mittig hinten der Lämpersberg]


[Bild: Auf dem Taubenstein (1692 m.) bei AKW (absolutem Kaiserwetter) - Links der Lämpersberg (1817 m.) und rechts in der Ferne das Rofangebirge]


[Bild: Tiefster Winter im Mangfallgebirge in den Bayerischen Voralpen]


[Bild: Beim Übergang vom Taubenstein zur Rotwand (1884 m.) - Bei Verhältnissen wie heute, sollte man sich nicht zu nah an den Abbruch der Wechte wagen!]


[Bild: Unterhalb der Gipfel des Lämpersbergs geht es in einem Bogen bei besten Schneebedingungen entspannt in Richtung Rotwand - Schauen und genießen ist die Devise]


[Bild: Auf dem Gipfel der Rotwand (1884 m.) in den Schlierseer Bergen im Mangfallgebirge der Bayerischen Voralpen - Was für ein grandioser Tag!]


[Bild: Ausblick von der Rotwand über den benachbarten Lämpersberg (1817 m. - links) zu den Bergen rund um den Spitzingsee]


[Bild: Gipfelglück auf der Rotwand (1884 m.) mit den schroffen Ruchenköpfen rechts im Hintergrund und dem Wilden Kaiser am Horizont]


[Bild: Ausblick von der Rotwand (1884 m.) zum gleichnamigen Rotwandhaus (1737 m.) - Dahinter das Hintere Sonnenwendjoch (1986 m. - höchster Gipfel des Mangfallgebirges) und links in der Ferne die Venedigergruppe]


[Bild: Winter in den Bayerischen Voralpen...Entspannter Abstieg vom Rotwandhaus zum Spitzingsee via Wildfeldalm]


Nach oben