Herzlich willkommen auf meiner Homepage

stefanmitterer.de

 


[Bild: Sonnenuntergang auf 4000mH in den Ecuadorianischen Hochanden in der Nähe von Salinas de Guaranda - 26.07.2015]


Mein Name ist Stefan Armin Mitterer. Auf dieser Homepage werden die von mir unternommenen Bergtouren & Reisen in Form von Berichten & Blogs dargestellt.

Im Moment studiere ich Regionalmanagement in Gebirgsräumen (Master) an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) sowie an der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL) der Berner Fachhochschule (BFH).

Zuvor habe Tourismus-Management (B.A.) an der Hochschule Kempten (University of Applied Sciences) im Allgäu studiert.

Erreichbar bin ich über: Kontakt

Cheerio :-)


[Bild: Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Chimborazo Veintimilla (6228 m.) in der Cordillera Occidental in Ecuador. Rechts im Hintergrund der zuvor besuchte Whymper-Gipfel (6268 m.) - Mein persönlicher Höhenrekord - 20.8.2013]


Die Berge haben mich schon als Kind in ihren Bann gezogen. Ich war noch kein Jahr alt, da hatten mich meine Eltern schon auf die ersten Gipfel getragen. Als kleines Kind war ich hauptsächlich in den Chiemgauer - und Berchtesgadener Alpen unterwegs. Mit 8 Jahren ging ich den Dolomiten Höhenweg Nr. 1 zusammen mit meiner Mutter und meiner Oma. Mit 10 Jahren zog ich nach Nordrhein-Westfalen, so dass die Berge für etwa 4 Jahre kein Thema für mich waren. Doch eine Bergtour in die Dolomiten (Pala) zusammen mit meiner Mutter und einigen anderen Freunden der DAV-Sektion Karpaten im Sommer 2008 weckte die Leidenschaft für die Berge wieder in mir, die (ich fühlte es) nur geschlafen hatte. Seit dieser Tour bin ich wieder regelmäßig in den Bergen unterwegs, schreibe Tourenberichte und stelle sie zusammen mit ausgewählten Bildern online. Dabei versuche ich mich stetig zu verbessern und den Schwierigkeitsgrad meiner Bergtouren mit der Zeit zu steigern, wobei der Genuss bei mir stets an erster Stelle kommt. Aufrichtigkeit, der respektvolle und verantwortungsvolle Umgang mit Mitmenschen, Tieren und Natur sowie die reine Freude am Bergsteigen sind mir wichtig!

Das alpine Bergsteigen ermöglicht es mir, meine persönlichen Träume und Lebensvorstellungen von Freiheit, Individualität, Unabhängigkeit und Glück zu leben.


[Bild: Auf dem Gipfel des Liskamm West (4479 m.) in den Walliser Alpen - 13.08.2012]

[Bild: Auf der Watzmann Mittelspitze (2713 m.) in den Berchtesgadener Alpen - 17.07.2013]

Bild: Auf dem Gipfel des Cayambe (5790 m.) in der Cordillera Central in Ecuador - 23.08.2013]

[Bild: Auf geht's zur nächsten Bergtour! - Foto vom 29.07.2010]